Close
Ohlala kündigt ICO an

Ohlala kündigt ICO an

In den letzten Monaten haben wir bereits einige spannende ICO-Ankündigungen gehört, doch diese könnte wirklich interessant werden: Die Berliner Paid-Dating-Plattform Ohlala kündigte heute von einer Parkbank in Berlin aus den eigenen ICO an – und hat große Pläne. Dabei kündigt das Unternehmen an, weiter in Datenschutz und Privatsphäre der Nutzer zu investieren, während andere ihre Geschäftsmodelle weiterhin rund um ihre gesammelten Nutzerdaten auf- und ausbauen.

Gerüchten zufolge sollen durch den ICO mehr als 100 Millionen US-Dollar eingesammelt werden. Gelingt das, dürfte Ohlala die Welt der bezahlten Dates noch deutlicher revolutionieren als bisher ohnehin schon.

Pikantes Detail der Ankündigung: Die Parkbank befindet sich in direkter Nachbarschaft zur derzeit in Berlin stattfindenden NOAH Conference. Diese hat ja seit dem Escort-Gate eine durchaus bewegte Beziehung zu Ohlala.

Weitere Informationen rund um den Ohlala-ICO hat das Unternehmen auf einer eigenen Microsite zusammengefasst.

Close